Hubert Kostner

Vortrag

Wie begegnet ein Künstler aus Südtirol seiner vertrauten Landschaft? Wie erlebt er sie, nachdem er sie verließ, um ein Kunststudium zu absolvieren? Welche Reaktionen löst das Phänomen aus, dass Natur als „Basispotential“ für den Reiseverkehr gebraucht wird? Es verändert eine Bevölkerung, die sich Reisenden, „den Fremden“, gegenüber öffnet, um ihr Einkommen zu sichern. Was erlebt Hubert Kostner im "Fremdenverkehrs-Alltag" als Künstler? Wie nimmt er Themen wahr und wie drückt er sie aus? Derartige Fragen und Beobachtungen stehen im Zentrum des Künstlerdialogs von Hubert Kostner und Gabriele Oberreuter.

 


Zur Person

Hubert Kostner: Als ein freischaffender Künstler aus Südtirol beschäftigt er sich in seiner Kunst eingehend mit dem Thema des Tourismus, dem Berg im Spannungsfeld von Tag und Nacht, damals und heute und seiner klischeehaften Darstellung im touristischen Kontext.